Ostern - Brauchtum: Ratschen in der Karwoche Bild von Frantisek Krejci_Pixabay_easter-czech-traditional-tool-1417315_1920

Rätschen, Räppeln, Karsingen, Rappeln, Klappern, Raspeln, Schledern, Kläpstern, Klibberen, Karren, Lören, Garren oder Klacheln, …

RATSCHEN IN DER KARWOCHE – Immaterielles UNESCO Kulturerbe!

Die Ratsche ist ein Holzschrapinstrument, dessen Geräusch von Gründonnerstag bis Ostersonntag die dann verstummten Kirchenglocken ersetzen soll. Bei der am häufigsten verbreiteten Form des Ratschens gehen Kinder zu verschiedenen Zeiten durch den Ort, ratschen und sagen nach einem bestimmten Ablauf Sprüche auf.

Die Sprüche können von Region zu Region variieren, der am häufigsten auftretende Spruch ist jedoch der sogenannte Englische Gruß: "Wir ratschen, wir ratschen den Englischen Gruß, den jeder katholische Christ beten muss. Kniet's nieder, kniet's nieder auf euere Knie, bet's drei Vater Unser und ein Ave Marie."

Nach dem Ratschen werden die Kinder oft mit Geld, Süßigkeiten oder Ostereiern belohnt.

Quelle: https://www.unesco.at/kultur/immaterielles-kulturerbe/oesterreichisches-verzeichnis/detail/article/ratschen-in-der-karwoche

Ostern zur Übersicht

Stadtgemeinde Mürzzuschlag
Wiener Straße 9
8680 Mürzzuschlag
stadtamt(at)mzz.at
+43 3852 2555 0
Öffnungszeiten:
HIER KLICKEN

SuedbahnmuseumcStadtgemeindeKoe
SchulecStadtgemeindeKoe
KirchecStadtgemeindeKoe
Konzert
DraisinenRundlokschuppenSBM
Brahmsmuseum
AlmhuettecStadtgemeindeKoe
BrahmscStadtgemeindeKoe