Altstoffsammelzentrum - NEU ASZ 4 koenigshofer

Mit 15. Februar 2021 hat das neue Altstoffsammelzentrum, kurz ASZ, am neuen Standort in der Grazer Straße 62 b geöffnet. Die Öffnungszeiten bleiben unverändert. Das Befahren der Betriebsanlage ist ausschließlich mit digitaler Berechtigungskarte über die vorhandene Schrankenanlage zulässig.

Ein Überblick

Nachdem die jahrelange Quartiersuche für einen Merkurstandort, jetzt Billa Plus, am Areal des Städtischen Bauhofs abgeschlossen wurde, hat die Stadtgemeinde in einer nur vier monatigen Bauzeit ein neues Dienstleistungszentrum für die Mitarbeiter des Städt. Bauhofs sowie des Wasserwerks in der Mariazeller Straße am Areal der Stadtwerke errichtet. Hier entstand auf Basis der neuen zeitgemäßen Gebäudeanforderungen eine Arbeitsstätte, welche in sehr kompakter Form alle Bedürfnisse der Gemeindemitarbeiter erfüllt. Bei der Realisierung wurde durch Nahwärmeversorgung, Bauteilaktivierung und nicht zuletzt einer eigenen PV Anlage am Dach auf eine sparsame energiebewusste Projektrealisierung geachtet.

Nachdem der bisherige Standtort des Städt. Bauhofs, aber auch des ASZ in einem gewachsenen Areal der Fa. Böhler situiert ist, ist jener Bereich, der für das Sammeln der Altstoffe Verwendung findet, in einem tiefer gelegenen Geländeteil zwischen Zufahrtsbrücke Erne, Bleckmanngasse und Mürzverlauf eingeklemmt. Eine alte Werkshalle wurde vor ca. 30 Jahren erstmals für das Sammeln und Sortieren der Abfälle adaptiert und immer wieder mittels kleinerer Investitionen verbessert.

Vom ASZ zum Ressourcenpark

Nunmehr ist, wie mehrmals kolportiert, eine Gesamtlösung eines über drei Gemeinden geplanten „Wertstoffsammelzentrums“ zwischen Mürzzuschlag und Hönigsberg auch weiterhin geplant. Die tatsächliche gemeindeübergreifende Realisierung, die Standortwahl, die rechtliche Abklärung, aber auch das Erlangen der notwendigen Beschlüsse erfordert Zeit. Deshalb wird in einer 1. Stufe ein neues Altstoffsammelzentrum am Areal der Fa. Herbitschek errichtet. Mit möglichst geringen Kosten ist dort auf einer bereits vollflächig asphaltierten Freifläche die Errichtung einer sogenannten Sperrmüllhalle, aber auch der Aufstellfläche für diverse LKW Abrollcontainer usw. vorgesehen. Allein durch die niveaugleiche Fläche und der Großzügigkeit ist diese Neusituierung der Anlage eine qualitativ hochwertige Verbesserung. Als Erleichterung wird u.a. eine Papierpresse angemietet.

Öffnungszeiten bleiben bestehen

Der neue Standort des ASZ in der Grazer Straße 62 b wird vorläufig nur für die Stadtgemeinde Mürzzuschlag und die Gemeinde Spital Verwendung finden. Wie bereits bisher ist das Befahren der Betriebsanlage ausschließlich mit digitaler Berechtigungskarte über die vorhandene Schrankenanlage zulässig. An einer Weiterentwicklung für 3 Gemeinden wird unabhängig dessen gearbeitet. Nach Absiedeln des Bauhofs und des ASZs vom Areal in der Grazer Straße wurde bereits mit Demontagearbeiten der insgesamt acht Gebäude begonnen – in kürzester Zeit werden die Abbruchgeräte ihre Arbeit verrichten.

Aus heutiger Sicht ist für Ende des Jahres die Eröffnung eines neuen Billa Plus Standortes in der Grazer Straße vorgesehen.

Stadtgemeinde Mürzzuschlag
Wiener Straße 9
8680 Mürzzuschlag
stadtamt(at)mzz.at
+43 3852 2555 0
Öffnungszeiten:
HIER KLICKEN

SuedbahnmuseumcStadtgemeindeKoe
SchulecStadtgemeindeKoe
KirchecStadtgemeindeKoe
Konzert
DraisinenRundlokschuppenSBM
Brahmsmuseum
AlmhuettecStadtgemeindeKoe
BrahmscStadtgemeindeKoe